cobicosmos

Frau schminkt sich ab mit Wattepad

Kalk auf unserer Haut! Was nutzt ein Tonic oder Toning?

In meiner Kosmetikausbildung habe ich gelernt, dass man nach der Gesichtsreinigung unbedingt ein Tonic mit einem Wattepad über das Gesicht streichen muss.

Und wofür … ?

  1. … um den pH-Wert der Haut wieder zu stabilisieren (ein Reinigungsprodukt ist meist saurer als der natürliche Haut-pH-Wert Bereich von 5,5)*

  2. … um den im Wasser vorhandenen Kalk von der Haut zu nehmen.

Punkt 1 habe ich eingesehen.
Punkt 2 hat mir Rätsel aufgegeben. Wenn im Wasser Kalk ist und nach dem Waschen auf meiner Haut liegt, dann muss ich diesen doch auch nach dem Duschen, Baden und Haare waschen sowie nach jedem Händewaschen und nach dem Zähneputzen entfernen? Wo ist der ganze Kalk vom Rest meines Körpers hingegangen, den ich nicht mit einem Tonic abgenommen habe? Diese Frage konnte mir bislang niemand beantworten.

Punkt 2 hat mir Rätsel aufgegeben.

Birgit Corall

Ich habe mir dann meinen eigenen Reim darauf gemacht und überlegt, dass dieser Kalk sicherlich durch das Abtrocknen bzw. Mund ausspülen einfach nicht mehr auf der Haut liegt. Eigentlich logisch – sonst wäre ich ja mittlerweile ganz kalkig – vor allem weil wir hier sehr kalkhaltiges Wasser haben!

Dennoch ein Tonic? Aber ja!

Nämlich wegen Punkt 1 – den pH-Wert der Haut nach der Reinigung neutralisieren und – ganz wichtig – um der Haut Feuchtigkeit zu spenden. Das können am besten Toning-Gele und Seren, im Idealfall ohne Alkohol. Sie enthalten viel Feuchtigkeit und diese kann von der gereinigten Haut sehr gut aufgenommen werden. Und eine gut durchfeuchtete Haut ist ein Wegbereiter für die Aufnahme anderer Wirkstoffe und somit auch die Basis für einen ausgewogenen Lipidfilm.

Was halten Sie von dem Gedanken? Macht er Sinn? Über Kommentare freue ich mich.

*Hier bitte ich die Fans der basischen Pflege um Geduld – hierzu schreibe ich auch mal einen Blogartikel

Hinterlasse einen Kommentar

Suche

Neueste Blogbeiträge

Neueste Pressebeiträge

Instagram cobicos