cobicosmos

Schlafende Frau im Flugzeug

Langeweile im Flugzeug? Muss nicht sein!

Kennen Sie das? Sie möchten in ein fernes Urlaubsland oder müssen beruflich dort hin und dann weiß man, dass einem 7 bis 10 Stunden Sitzen im Flugzeug bevorstehen.

Für mich ist der Gedanke gruselig, weswegen ich versuche – nicht nur aus ökologischen Gründen – diese Reisen absolut zu minimieren.

Ich habe mir aber angewöhnt, die Flugzeit so gut es geht für meine Schönheitspflege zu nutzen. Bestärkt wurde ich darin, als ich einen Artikel über das Reiseverhalten von Koreanerinnen gelesen habe, die sich bereits in der Toilette am Gate abschminken, Masken auftragen und so gerüstet ihren Flug antreten.

Am Sitzplatz beginne ich mit der ersten Cremerunde.😀

Birgit Corall

Soweit ist es bei mir (noch) nicht gekommen. Ich habe aber im Handgepäck einen ganzen Beutel voller Minigrößen an Reinigung, Augenpflege, Feuchtigkeitsgel, Serum und reichhaltige Pflege. Nachdem ich mir im „Bad“ das Gesicht gereinigt habe, beginne ich am Sitzplatz mit der Pflege. Zunächst einmal eine Augencreme genussvoll mit sanften Klopf- und Streichbewegungen rund ums Auge einmassieren. Dabei halte ich gerne den Punkt an den inneren Brauen eine Weile gedrückt – das entspannt.

Anschließend folgt ein Serum, welche sich über das ganze Gesicht in kleinen Pünktchen verteile und ebenfalls einmassiere. Am besten den Hals gleich mit langen Streichbewegungen von unten nach oben mit pflegen. Jetzt sind die Feuchtigkeitsdepots der Haut aufgefüllt. Damit diese durch die Klimaanlage und die enorm trockene Luft im Flugzeug nicht gleich wieder verdunsten, kommt eine reichhaltigere Pflege als schützende Schicht on top.

Jetzt fühle ich mich gut und kann mich den nächsten Stunden Dauer-Film-Schauen widmen, bis ich eine Stunde vor dem Ziel wieder eine Cremerunde einlege.

Hinterlasse einen Kommentar

Suche

Neueste Pressebeiträge

Instagram cobicos